The Diamond Road Show im Glashaus im Paradies


Music by Digger Barnes – Visuals by Pencil Quincy

Allein auf dem Highway, unterwegs durch karge Landschaften und triste Vorstädte. Kurze Begegnungen in schmuddeligen Tankstellen, Motels und Bars. Dann wieder weiter, nächtelang hinterm Steuer, getrieben von apokalyptischen Visionen und der Sehnsucht nach besseren Zeiten. Ausgerüstet mit einer selbstgebauten Projektionsmaschine und diversen Musikinstrumenten begeben sich Barnes und Quincy auf ihre Reise durch eine nostalgische Comicwelt und widmen sich in losen Episoden ihrer gemeinsamen Faszination für Roadmovies. Digger Barnes ist der einsame Autofahrer auf der Flucht und liefert mit seinem düsteren Gebräu aus Country, Folk und Blues den Soundtrack. Die trickreichen, live erstellten Projektionen von VJ Pencil Quincy entsprechen dem Blick eines Beifahrers, der gedankenverloren der Sonne und der Welt im Allgemeinen beim Untergehen zuschaut.

1.11.2014, Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr
Glashaus im Paradies, Jena
www.glashaus-paradies.de

Limitierter Vorverkauf 8 Euro, Abendkasse 11 Euro
Online-Vorverkauf über www.tixforgigs.com/site

Limitierte Tickets ohne Vorverkaufsgebühr gibt es in der Bücherstube am Johannistor & im Radsport Ritzel (Saalbahnhofstraße 10) in Jena.

Text: Florian Berthold
Bild: Glashaus Jena

Kommentieren ist momentan nicht möglich.