25. August 2010 | Freizeit, Jena, Kultur, Musik

„Wo man singt, da lass dich nieder…“

Von Stadtmagazin 07

Wenigenjenaer Sommerfest 2010 am 28. und 29. August 2010

Der Ortsteil Wenigenjena lädt zur nunmehr vierten Auflage seines Sommerfestes ein. Wie schon im vergangen Jahr erstreckt sich das Fest, ausgehend von einer Bühne vor der Grünen Tanne, am Wenigenjenaer Ufer entlang. Ortsteilbürgermeisterin Rosa Maria Haschke wird das Fest Samstag (28.8.) um 11 Uhr feierlich eröffnen, nachfolgend gibt es zwei Tage lang wieder ein abwechslungsreiches Programm für alle Alters- und Zielgruppen.

Inspirationsgeber für das diesjährige Motto des Sommerfestes ist der Wenigenjenaer Gesangsverein e. V., der in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen feiert. Seine Mitglieder werden am Samstag ab 15 Uhr ein Chorkonzert geben. Die Festbesucher können sich außerdem auf die Dance Company „Schnapphans“ e. V., die „Dos Toledos“, das „AWO Musikprojekt“ und eine Rocknacht am Abend mit der Band „DIN a 4“ freuen. Auch das große Feuerwerk über der Saale gegen 22 Uhr wird selbstverständlich nicht fehlen.

Daneben laden entlang des Wenigenjenaer Ufers zwischen 11 und 18 Uhr zahlreiche Vereine und Einrichtungen aus dem Stadtteil zum Kinder- und Familienfest ein: Kinderfeuerwehr und Kindereisenbahn werden hier ebenso zu finden sein wie ein Bogenschießstand, Ponyreiten, eine Hüpfburg, Bauen mit Ankerbausteinen, Kinderschminken, diverse Bastelangebote, das AWO-Spielmobil mit Chaos-Spiel, Maxi-Jenga, Wikingerschach und einiges mehr. Außerdem präsentieren sich der Brückenverein St. Michael, die Geschichtswerkstatt, der Gewerbering Jena-Ost e. V., das DRK (am Rondell mit Kaffee und der Möglichkeit zu einem kurzen Gesundheits-Check), das Saale-Betreuungswerk und viele mehr.

Gut ausgeschlafen kann man am Sonntag (29.10.) einen musikalischen Frühschoppen einplanen: Ab 11 Uhr gibt es eine Tanzaufführung des Showballetts „Formel 1“ auf der Festbühne vor der Grünen Tanne. Anschließend sind Eltern und Kinder bei lustigen Liedern von Rainer Unbekannt, dem Leiter des Kinderstudios, und Kindern vom Fröbelhaus zum gemeinsamen Singen und Bewegen an das Wenigenjenaer Ufer eingeladen. Ab 13 Uhr ist auf der Bühne die Jazzband “Pegelia Gold und Band” zu hören und anschließend kann man die Tanzgruppe „P 70“ bewundern. 14.30 Uhr bringt das Vokalensemble “Freigeist” Studenten- und andere Lieder zu Gehör.

15 Uhr ist schließlich noch ein musikalisches Experiment geplant: Unter dem Motto „Wenigenjena singt“ sind Jung und Alt eingeladen zum gemeinsamen Singen mit Henriette Barschel, Sabine Hummert und Rainer Unbekannt. Zu guter Letzt kann der Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen und Klängen des Akkordeon-Orchesters Carl-Zeiss Jena e. V. ausgeklungen werden lassen.

Übrigens kann jeder, der sich traut, die Festbesucher an der Uferpromenade mit einem kleinen Live-Konzert erfreuen.

Alle Informationen zum Festprogramm: sommerfest.gasthaus-gruene-tanne.de/programm

Text: Florian Berthold; Fotos: Jürgen Scheere

Kommentare deaktiviert
Schlagworte: