3. Juni 2010 | Musik

JANNA – Handgemachte Musik mit sommerlichem Barbecue. Am 24. Juni auf dem Landgrafen.

Von Stadtmagazin 07


JANNA ist eine ambitionierte Band
, die mit Acoustic Music ihren eigenen unverwechselbaren Sound gefunden hat und Songs verschiedener Genres ungewohnt und erfrischend neu präsentiert. Irish & American Folk, Gospel, spezielle Arrangements internationaler Songs sowie Eigenkompositionen – eine Show mit gekonnt handgemachter Musik in höchster Qualität. Für Liebhaber akustischer Musik wird diese Band zu einem absoluten Konzerterlebnis.

Kombiniert wird das Konzert mit einem sommerlich, frischem Barbecue-Gericht, welches Genuss & Kultur landgräflich vereint.

Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr
Eintritt 33 Euro inkl. Barbeceue
Vorbestellung unter Telefon: 03641-507071 oder kultur@landgrafen.com

Text: Florian Görmar; Foto: Janna

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
8. April 2010 | Bühne, Kultur, Musik

„StageDiven!“ auf dem Landgrafen Jena

Von Stadtmagazin 07


Frech, sexy, schräg: Die „femmes fatales” der in Berlin höchst populären Varieté-Show „StageDiven!” geben sich die Ehre! DIE STEPINSKIS sind ein Duo, das in einer Collage aus Comedy, furiosen Stepprhythmen, rasanten Kostümwechseln und urkomischer Mimik jeden Saal zum Toben bringt. BARTUSCHKA, Vollblut-Comedienne, MimeClown und Verbal-Artistin, tut ein Übriges, damit dieser Abend unvergesslich wird. Entertainment der besonderen Art, kredenzt von drei Powerfrauen mit Charme, Tempo, Witz und Charisma.

„StageDiven!“ Comedy & Steptanz
29.04.2010 auf dem Landgrafen Jena

Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 33 Euro inkl. 3 Gang Menü
Infos und Kartenverkauf unter Telefon: 036 41-5070 71

Text: Florian Görmar; Foto: Jürgen Rocholl

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
17. März 2010 | Allgemein, Kultur

Genießen mit Kultur und Stil

Von Stadtmagazin 07

Jahresauftaktveranstaltung der Thüringer Salondinner mit dem Thema „Frühlingserwachen“ im Restaurant „Landgrafen“ in Jena am 19. März 2010 – der Beginn eines ganzen Feuerwerks edler Dinnerabende an spannenden Orten, mit interessanten Akteuren und eleganten Themen.

Noch vor einem Jahr wusste kaum ein Thüringer etwas mit dem Begriff „Salondinner“ anzufangen. Christine Klauder hat das Salondinner-Konzept Ende 2008 nach Thüringen importiert und seitdem zahlreiche Salondinner in thüringischen Städten veranstaltet. Ihr ist es zu verdanken, dass Salondinner sich mittlerweile zu einer festen Größe im Thüringer Kulturgeschehen entwickelt haben.

Immer sind es Themenveranstaltungen rund um den Genuss. Dieser bezieht sich nicht nur auf schönes Essen und guten Wein, sondern auch auf Kunst, Kultur und anregende Gespräche. Ohne aufgesetzt zu wirken, werden all diese Komponenten entsprechend dem Dinner-Thema ästhetisch inszeniert. Im Mittelpunkt der Salondinner stehen die Gäste, welche sich wohlfühlen und inspirieren lassen können.

Für die Thüringer Salondinner legt Christine Klauder neben Genüssen für den Gaumen, spannenden Kultur-Themen und interessanten Akteuren ein besonderes Augenmerk auf die Wiederbelebung und Wertschätzung von Tischkultur. Dazu nimmt sie verschiedene Regionen und ihre Besonderheiten nacheinander in den Fokus. Neben Thüringer Künstlern, Köchen und Gestaltern werden angelehnt an die Slow-Food-Philosophie immer auch regionale Produkte und Lieferanten mit einbezogen. Für die für ihre Salondinner gewählten, außergewöhnlichen Tischinszenierungen arbeitet sie eng mit regionalen und überregionalen Glas- und Porzellan-Herstellern zusammen.

Die bisherigen Salondinner in der Villa Schulenburg Gera, im Neuen Museum Weimar, auf den Dornburger Schlössern sowie in der Farbglashütte Lauscha waren alle innerhalb weniger Tage ausgebucht und zogen Gäste aus ganz Deutschland an. Die Qualität der Themenabende überzeugte auch Thüringer Gourmetspezialisten wie z.B. Rita Worm und Dennis König, welche die Veranstaltungen als spannnungsreiche Co-Gastgeber engagiert unterstützen. Mit Kristin Gräfin von Faber-Castell konnte Frau Klauder für den diesjährigen Veranstaltungsauftakt auf dem Landgrafen wiederum eine genauso charismatische wie stilsichere Gastgeberin gewinnen.

Im Restaurant Landgrafen, mit dem wohl schönsten Blick auf Jena, wird gemeinsam mit ihr nun am 19. März 2010 das erste Salondinner Jenas stattfinden. Zur frühlingshaft inszenierten Veranstaltung über den Dächern der Stadt erwartet die Gäste nicht nur ein außergewöhnliches Menü, sondern auch eine Führung über das wunderschöne Außengelände des Landgrafen, eine vom Barock inspirierte Kostprobe der beliebten Etikette-Seminare der Gräfin von Faber-Castell, eine Werk-Schau der bekannten Leipziger Pop-Art-Malerin Jeanette Pietrowski Siefke sowie ein Konzert des Weimarer Pianisten Felix Reuter mit spannenden Neuinterpretationen großer klassischer Werke. Leider ist dieser Auftakt bereits restlos ausverkauft, aber das Salondinner „Frühlingserwachen“ bildet den Auftakt für eine Reihe von interessanten neuen Salondinnern im Jahr 2010. Seien Sie gespannt auf anspruchsvolle Themenveranstaltungen mit einmaligen Konzepten und in Thüringen bekannten Gastgebern!

Die nächsten Termine für das Salondinner sind:

7. Mai 2010 – Salondinner „Henry van de Velde“ – Villa Rosenthal, Jena
Spannungsvolle Begegnung mit dem Architekten und Bauhauswegbreiter Henry van de Velde. Auf historischen Burgauer Porzellan wird ein Menü kredenzt.

Co-Gastgeber:
Frau Dr. Margit Franz – Geschäftsführerin JenaKultur
Michael Rainer Maass – Verleger Kulturjournal Mittelthüringen

19. Juni 2010 – Feuriges Salondinner – Leuchtenburg, Kahla
Feurige Genüsse, zubereitet und unterhaltsam vorgestellt von deutschlandweiten Grillprofis im mittelalterlichen Burgambiente.

Co-Gastgeber:
Gudrun Haufschild – Museumsleiterin Museum Leuchtenburg
Harald Mohr – Slowfood Convivium Weimar – Thüringen

Informationen unter: salondinner-thueringen.de
Kontakt und Anmeldung unter: salondinner-thueringen@gmx.de

Information zur Veranstaltung am 19. März unter: www.landgrafen.com

Text: Florian Görmar; Foto: Oliver Helbig

Kommentare deaktiviert
Schlagworte: ,