1.2.2017: Live im Glashaus Paradies: Masha Qrella(MorrMusic/ Berlin) + Littlemanlost

Im April letzten Jahres veröffentlichte Masha Qrella ihr aktuelles Album »Keys« mit dem Sie nun auch endlich in Jena zu Gast ist. Das neue Album der Berlinerin Masha Qrella ist eine elegante Mischung aus Disco-Pop und Songwriting und beweist damit wieder einmal, dass sie ohne Frage zu den interessantesten Popmusikerinnen Deutschlands gehört. Innerhalb eines Jahres hat Masha Qrella die elf Songs des Albums in ihrem Studio geschrieben und im Alleingang produziert. Masha ist mit »Keys« eine perfekte Pop-Platte voller Hits gelungen, von denen jeder einzelne eine funkelnde Größe entfaltet. In ihrem bewährten Stil zwischen Fragilität, Perfektion und Understatement gelingt ihr ein mitreißender Balanceakt zwischen lakonischer Nüchternheit und leidenschaftlicher Up- Tempo-Melancholie.


Photo © Hubert Gygielewicz

Masha Qrella formuliert hier ein Popverständnis, das leise an ihre musikalischen Vorlieben für Elliott Smith, Neil Young, Air oder Metronomy erinnert und gleichzeitig unverwechselbar mit jedem Ton bei sich bleibt. Willkommen in der Disko der Innerlichkeit. Als Support dabei, Littlemanlost aus Erfurt.

Glashaus im Paradies Jena – Vor dem Neutor 6, 07745 Jena
Einlass 20 Uhr/Beginn 20:30 Uhr
Vorverkauf 10 Euro, Abendkasse 12 Euro
Hardtickets ohne Vorverkaufsgebühr, gibt es in der Jenaer Bücherstube
und Online bei Tixforgigs

mashaqrella.de/

Text: Gordon Borwaerk

Kommentieren ist momentan nicht möglich.