KulturArena betritt literarische Wege


Der KulturArena-Sommer präsentiert sich dieses Jahr nicht nur äußerst musikalisch, sondern auch angenehm literarisch: Am Sonntag, 15. August, ab 16 Uhr präsentiert Lutz Rathenow „Literatur in der Villa“ im Garten der Villa Rosenthal.

Der bekannte Berliner und in Jena geborene Schriftsteller Lutz Rathenow stellt zwei Literaten mit ihren neuen Texten – stets mit Jena-Bezug – vor. Einer von beiden ist Dirk von Petersdorff, ein renommierter deutscher Lyriker, der seit kurzem in Jena als Literaturprofessor tätig ist und zum Literaturabend in der Villa eine Weltpremiere präsentiert: Sein brandneuer Gedichtband „Nimm den langen Weg nach Hause“ wird extra für die Veranstaltung drei Wochen vor dem allgemeinen Erscheinen gedruckt.

Das zweite Nachwuchstalent ist die junge Lyrikerin Nancy Hünger, die eigene und fremde Gedichte vortragen wird. Sie gilt als eine Ausnahmeerscheinung unter den jungen Lyrikerinnen. Bereichert werden diese Beiträge durch Passagen aus dem jüngst erschienenen Werk „Der Liebe wegen“ von Lutz Rathenow.

Musikalisch umrahmt wird der Abend von Basak Bollmann (Fagott) und Mirela Prescup (Gitarre); zudem kündigt sich Jenaer Sprechstellers Martin Stiebert mit einigen Überraschungen an. Die anschließende Diskussion verspricht einen abwechslungsreichen und ernsthaft unterhaltsamen Spätnachmittag.

Dieses ArenaSpezial bildet den Auftakt für eine Reihe von Lesungen, die 2011 in der Villa fortgesetzt werden.

Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.

Villa Rosenthal,
15.08.2010, 16 Uhr, Mälzerstraße 11, 07745 Jena

Text: Florian Görmar; Foto: www.smile-shoots.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.