Köstritzer feiert: Großes Brauereifest am 28. und 29. Mai

Große Biergarten – Landschaft mit Livemusik auf dem Brauereigelände

Das Wochenende vom 28. bis 29. Mai steht in Bad Köstritz ganz im Zeichen von Geselligkeit, mitreißender Live-Musik und höchster Braukunst: Die Spezialitätenbrauerei öffnet Genießern und Musikfans aus der Region Tür und Tor und feiert zwei Tage lang auf die Art, wie man es von Köstritzer kennt – mit Seele.

Für bestes Wohlergehen von Ohr, Auge und Gaumen ist mit musikalischen Stimmungsga-ranten aus der Region, mit der Thüringer Hopfenkönigin und mit einem eigens gebrauten Festbier gesorgt. Rund um die verschiedenen Bühnen und Stände entsteht auf dem Brauereigelände eine große Biergarten-Landschaft, die liebevoll gestaltet zum Verweilen einlädt.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Los geht es am Samstag um 17.00 Uhr, wenn die Moderatoren von Partner Antenne Thüringen die Boxen aufdrehen und vor drei Bühnen entweder ausgelassen gefeiert oder gemütlich beisammen gesessen werden kann. Schwungvolle Piano- und Saxophon-Klänge bringen die Besucher ab 17.00 Uhr in Stimmung. Ab 20 Uhr heizen die „Big Maggas“, die ihr Supertalent im vergangenen Jahr auch schon vor Dieter Bohlen gezeigt hatten, dem Publikum ein. Die bekannteste Thüringer Party-Band „Biba & die Butzemänner“ bereichert das Brauereifest gleich in zwei Konstellationen: am frühen Abend im Rahmen einer gefühlvollen unplugged-Session mit zwei Musikern und zu späterer Stunde ca. ab 22.30 Uhr dann in der mitreißenden Stamm-Besetzung in der Köstritzer Festhalle.

„Beim Köstritzer Brauereifest ist in diesem Jahr der Name Programm. Wir feiern auf die Art, die Köstritzer ausmacht: gesellig, mit viel Musik für jeden Geschmack und mit hochwertigen Produkten aus unserem Hause. Wir wissen ja: Die richtige Mischung macht’s – beim Bier ebenso wie bei einem richtig guten Fest!“, so Olaf Albrecht, Leiter Köstritzer Sponsoring.

Am Sonntag gibt es ab 9.30 Uhr musikalisch ebenfalls einiges zu erleben. Das „Dixieland Collegium Plauen“ wird alle Gäste zum Swingen bringen und mit den Rock’n Rollern „The Speedos“ wird das Brauereifest am Sonntag rasant ausklingen.

Der Sonntag steht vor allem auch im Zeichen der traditionsreichen Thüringer Braukunst: An der Seite der Köstritzer Geschäftsführung wird die amtierende Thüringer Hopfenkönigin Cynthia I. die Gäste begrüßen.

Das Highlight: Brauereibesichtigung bei laufender Produktion. Von 10 bis 15 Uhr werden geführte Betriebsbesichtigungen durch die verschiedenen Hallen, mit Einblick in die Entstehung des beliebtesten Pils aus Thüringen und des berühmtesten Schwarzbiers Deutschlands angeboten. In diesen Hallen reifte auf Basis des Edel Pils zuletzt auch das Festbier zu vollem Geschmack heran, das beim Brauereifest neben den bekannten Köstritzer Bierspezialitäten ausgeschenkt werden wird.

„Dieses Jahr präsentieren wir anlässlich unseres Brauereifestes ein spezielles Festbier, nach handwerklicher Braukunst hergestellt. Es wurde auf Basis unseres beliebten Edel Pils gebraut und wir freuen uns darauf, mit allen Freunden aus der Region mit dieser Spezialität am Fest-Wochenende anzustoßen“, so Albrecht Pitschel, Köstritzer Geschäftsführer. Auch das jüngste Mitglied der Köstritzer Familie, das erfrischende Köstritzer Edel Pils Radler, wird bei sonnigem Mai-Wetter sicher viele Fans finden.

Köstliche Stärkung verschafft zur Mittagszeit in der Köstritzer Festhalle Sten Fischer vom Hotel &. Restaurant „Alt Weimer“ mit einem Thüringer Gericht, inkl. Zubereitung in einer Koch-Show. Gegen 17 Uhr klingt das Brauereifest aus.

Übrigens: Ein kostenloser Bus-Shuttle zwischen Gera und Bad Köstritz ermöglicht Besuchern an beiden Tagen im Halbstundentakt eine einfache An- und Abreise.

Autor: Florian Berthold
Foto: Köstritzer

Kommentieren ist momentan nicht möglich.