Herausragendes für die Ohren


Naheliegend: die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und die Jenaer Philharmoniker machen gemeinsame Sache

24.02.2011│20.00h│Volkshaus│4. Philharmonisches Konzert Reihe B – “Die Besondere Reihe”│Exzellente Sinfonik

Am 24. Februar findet 20 Uhr im Volkshaus ein im bewährten Sinne –   fast schon – klassisches Konzert in der “ausgefallenen” B-Reihe statt. Vielleicht nicht so experimentell wie beim letzten Mal aber dennoch besonders. Der Solist am Violoncello Michael Peternek und Dirigent Daniel Huppert haben in Absprache mit der Jenaer Philharmonie und der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ein Programm zusammengestellt, das den Namen „Exzellenzkonzert“ unterstreicht.

Arvo Pärts „Cantus in Memoriam Benjamin Britten“ ist eine Elegie, die in dem vom Komponisten selbst entwickelten  beschaulichen Kompositionsstil Tintinnabuli (lat. Glöckchen) verfasst wurde. “Ich arbeite mit einer sehr geringen Anzahl von Elementen – mit einer Stimme, mit zwei Stimmen. Ich baue sie aus den primitivsten Materialien auf: mit dem Dreiklang, mit einer bestimmten Tonalität. Die drei Noten eines Dreiklangs sind wie Glocken”, so Pärt.
Die beiden „Klassiker“ im Programm sind beides bedeutende russische Tonkünstler: Dmitri Schostakowitsch und Peter Tschaikowski.

Zusammen mit den Jenaer Philharmonikern spielt Michael Peternek Schostakowitschs Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107. Mit Peter Tschaikowskis Sinfonie Nr. 5 e-Moll op.64 unter dem Dirigat von Daniel Huppert klingt der Abend im Jenaer Volkshaus aus.

Hier noch einmal das Programm im Überblick:

Arvo Pärt
Cantus in Memoriam Benjamin Britten

Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107

Peter Tschaikowski
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Dirigent: Daniel Huppert
Violoncello: Michael Peternek

Für das Konzert im Rahmen der Exzellenzinitiative der Hochschule für Musik FRANZN LISZT  Weimar sind an der Tourist-Information Karten erhältlich.

Autor: Maxi Gade
Foto: www.jenaer-philharmonie.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.