Haben Roboter Gefühle?


Eine Antwort von Spike Jonze

Zum Abschluss des Jahres kommt hier von uns für euch ein Kurzfilmhighlight der besonderen Art: Spike Jonze, bekannt für seine Regiearbeit bei „Being John Malkovich“ und „Adaption“, veröffentlichte im Frühjahr dieses Jahres den Kurzfilm „I’m here“ und stellte ihn auf dem Sundance Film Festival sowie der Berlinale der breiten Öffentlichkeit vor. Seit einiger Zeit kann jeder, der möchte, dieses Kleinod auch online auf der Homepage des Films ansehen: Allerdings ist es täglich nur 5000 Besuchern erlaubt, auf den Film zuzugreifen.

Ein Versuch ist es unbedingt wert, dieser leise erzählten Geschichte einer für uns ungewöhnlichen Liebe zwischen Robotern auf www.imheremovie.com nachzugehen.

Viel Spaß und ein paar schöne Tage wünscht euch das Team des Stadtmagazin07!

Autor: Maxi Gade
Foto: Filmausschnitt

Kommentieren ist momentan nicht möglich.