Ganz selbstgemacht – von allen, für alle


Es weihnachtsfugelt auch dieses Jahr kräftig im und ums Café Wagner

Was als Wortneuschöpfung getarnt durch die verschneite Wagnergasse geistert, schickt sich an, zur Tradition zu werden. Wie im letzten Jahr lädt der summerfugl e.V. zum weihnachtlichen Beisammensein mit Unterhaltung verschiedenster Art und lässt dabei sein persönliches Anliegen des kulturellen Austausches, des Miteinanders mit allen und für alle, nicht außer Acht.

Diesen Donnerstag, den 16.12.2010 ab 21Uhr (pünktlich!) treffen so im Café Wagner Gäste verschiedenster kultureller Prägung aufeinander: Das Spoken-Words-Projekt Schwindel mit Rex Joswig an forderster Front („wildester Rocker der DDR“, wie die Zeit Nr.45/2004 titelte) bringt Text und musikalische Unterfütterung zur Einstimmung des Abends auf die Bühne, gefolgt von einem „subversiven Krippenspiel“, das die Theatermannen und-frauen des Rhabarberkomplotts zu verantworten haben.

Für die musikalische Abrundung und den tanzlastigeren weiteren Verlauf des Abends sorgen ghostlab und DJ Quasimono feat. Jason an den Plattentellern bzw. Drehknöpfen. Der Schritt nach draußen in die Kälte lohnt zudem, da den Wagemutigen im Hinterhof Lagerfeuer und Glühwein erwarten. Und was ist mit den Überraschungen, von denen gesprochen wird…?

Ein persönliches Anliegen des Vereins stellt die aktuelle Spendenaktion zur Winterzeit dar: Wer nach Deutschland kommt und sich durch Einreisebestimmungen und Asylverfahren kämpfen muss, findet sich zumeist in Erstaufnahmestellen wie jene in Eisenberg wieder. Die zeitweilige Unterkunft beherbergt im Moment  über zweihundert Menschen, die nur unzureichend ausgestattet und bekleidet jegliche Habseligkeiten in ihrer Heimat zurück lassen mussten.

Schnelle Hilfe ist also geboten: Wer Handschuhe, dicke Schals und Mützen, wärmende Socken oder andere absolut nötige, für uns selbstverständliche, Kleidungsstücke spenden möchte, kann diese mit ins weihnachtsfugelnde Wagner bringen. Mitgebrachte Spenden verringern für diesen Abend den zu zahlenden Eintrittspreis. Das Wagner nimmt Spenden, die nicht am Donnerstag abgegeben werden können, auch während der ganzen Woche in Empfang.

Wichtig: Bitte achtet auf die vertretbare Qualität der Spendenbeiträge. Der Winter ist kalt und alte, kaputte Socken oder ausgedünnte Mützen können nur unzureichend helfen.

Jedes abgegebene wärmende Kleidungsstück wird wie ein kleines Geschenk den Weg zur Weihnachtsfeier in die Erstaufnahmestelle Eisenberg nehmen – was dann passiert, berichtet später der summerfugl e.V. So versteht sich der summerfugl e.V. einmal mehr als Brückenschläger zwischen den Kulturen und verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen: Es darf geweihnachtet, getanzt und gespendet werden!

Ein Dank an alle Unterstützer!

Weitere Informationen, auch über den aktiven, sehr tatkräftigen Verein in der Kulturlandschaft Jenas summerfugl e.V. gibt es unter:

www.summerfugl.de
www.myspace.com/schwindelei
zum Spoken-Words-Projekt
www.theghostlab.info

Autor: Maxi Gade
Foto: summerfugl e.V.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.