Der Fernbusanbieter berlinlinienbus.de in Jena


Die Tage werden kürzer, die Weihnachtszeit naht und eine Mehrzahl der Deutschen freut sich auf den wohlverdienten Weihnachtsurlaub. Welche Jahreszeit eignet sich besser um Familie oder Freunde zu besuchen oder diese zu sich nach Hause einzuladen, als die Zeit rund um das Fest der Liebe?

Jedoch kommt mit dem Einbruch der Winterzeit auch die Scheu selbst lange Strecken mit dem Auto zu fahren. Umso besser, dass es mittlerweile eine Vielzahl von Fernbussen gibt, die tagtäglich auf Deutschlands Straßen fahren. Der Fernbusanbieter berlinlinienbus.de, welches der älteste Fernbusanbieter in Deutschland ist, befördert seit Jahrzehnten Fahrgäste sicher an ihr Wunschziel. Auch von Jena aus starten täglich Busse in zahlreiche Großstädte Deutschlands, wie zum Beispiel nach Berlin, Dresden, Frankfurt am Main oder Würzburg. Neben den deutschen Verbindungen fährt berlinlinienbus.de auch von Jena nach Kopenhagen und Nyköbing in Dänemark. Wer bis jetzt noch keine Fahrt zu Weihnachten oder Silvester gebucht hat, kann sich direkt einmal über Fahrpreise und Abfahrtzeiten auf der Webseite des Unternehmens informieren.

Natürlich können die Verbindungen das ganze Jahr über gebucht werden, jedoch eignet sich die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit einfach wunderbar um Zeit mit den Liebsten zu verbringen, die in der Ferne wohnen. Auch sehr empfehlenswert ist ein Städtetrip über Silvester mit dem Fernbus oder der Besuch von Weihnachtsmärkten außerhalb der eigenen Stadt. Der Nürnberger Christkindlesmarkt, mit der einzigartigen Feuerzahnbowle, ist in gut 4 Stunden erreichbar und Fahrscheine gibt es bereits ab 10€ zu kaufen. Generell sind die Preise bei Fernbusunternehmen ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Verkehrsanbietern. Eine Fahrt von Jena nach Dresden gibt es bereits ab 8€ zu kaufen, der Fahrschein nach Berlin kostet lediglich ab 10€.

Weitere Informationen über das Unternehmen, Preise der Fahrscheine, Verbindungen und Abfahrtzeiten rund um Jena finden Sie unter www.berlinlinienbus.de.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.