17. April 2013 | Freizeit, Sport

Human Kicker-Turnier in der Wernesgrüner Brauerei

Von Stadtmagazin 07


+++ Bewerbungsstart Wernesgrüner Human Kicker-Turnier +++ Brauereifest 2013 mit bunten Programm und Besichtigungen bei laufender Produktion +++

Beim Wernesgrüner Brauereifest geht’s am 8. und 9. Juni rund! Erstmals findet auf dem Brauerei-Gutshof ein Wernesgrüner Human Kicker-Turnier statt – und das wird nicht nur bei den Spielern für hohen Unterhaltungswert sorgen. Wenn sich die Teilnehmer als lebende Tischfußball-Figuren versuchen, ist neben Ballgeschick und guter Koordination vor allem Mannschaftsgeist gefragt – genau die richtige Herausforderung für Vereine jeder Art, egal ob aus dem Bereich Sport, Kultur oder Kunst. Bis zum 12. Mai können sich alle interessierten Vereine auf www.wernesgruener.de/HumanKicker bewerben.

Pro Team dürfen 5-7 Spieler ab 18 Jahren aufgestellt werden. Das Los entscheidet, welche Mannschaften beim großen Turnier am 9. Juni auf Torjagd gehen dürfen. Neben einer Aufstockung der Vereinskasse winken den drei Erstplatzierten jeweils 100 Liter Pils Legende. Zusätzlich haben alle Bewerber die Chance, eine Vereinsparty im Wert von 2.000 Euro zu gewinnen.

„Das Brauereifest ist für uns jedes Jahr ein ganz besonderer Höhepunkt. An diesem Tag öffnen wir unsere Tore, um gemeinsam mit allen Wernesgrüner Freunden unser Bier zu feiern“, so Dr. Marc Kusche, Geschäftsführer der Wernesgrüner Brauerei. Dazu gehört natürlich auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Am Samstag, dem 8. Juni, folgen auf die Eröffnung durch HITRADIO RTL gleich zwei musikalische Highlights mit der Newcomer-Band „Wishless“ und den Hitgaranten von „3 DIVAS“. Auf der anschließenden DJ-Party findet der Tag einen stimmungsvollen Ausklang.

Am Sonntag heißt es dann: Was dem einen der Anpfiff, ist dem anderen der Anstich. Beim Human Kicker Turnier gibt es jede Menge Gaudi und beim Frühshoppen wird frisch gezapftes Wernesgrüner verköstigt. Ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik, Biergartenstimmung, Vereins- und Sportaktivitäten und zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein bietet auch zum Brauereifest 2013 beste Unterhaltung. Auch die Brauerei kann bei laufender Produktion besichtigt werden.

Text: F. Berthold
Foto: Wernesgrüner

Kommentare deaktiviert
22. Juni 2011 | Freizeit, Jena, Kinder, Kultur, Sport

Mit Trommel und Drachenkraft

Von Maxi Gade


‘… volle Kraft voraus!’ tönt es dieses Wochenende über den Schleichersee

25.06.2011│11.-18.30 Uhr│Schleichersee│5. GODYO Kanu-Sprint Jena 2011

Bereits zum 5. Mal tragen die Kanuten des USV Jena e.V. mit Unterstützung der GODYO AG Jena den GODYO Kanu-Sprint auf dem Schleichersee in Jena aus. Am 25.06. werden sich am Strandschleicher Jenaer Drachenboot-Teams in rasanten Rennen messen. Hinter fantasiereichen Team-Namen wie “Drachentöter”, “Tube Riders”, “Helden des Lichts” oder “Flotte Kalotte” stehen namhafte Jenaer Firmen und Institutionen wie Jenapharm, Clondiag, IPHT und das Universitätsklinikum Jena. Von 11.00 bis 17.40 Uhr werden im 20-Minuten-Abstand je zwei Teams gegeneinander antreten.

Spannend wird, wie es sich für ein Wettrennen gehört, wer siegt: Zur Debatte steht, ob die letztjährigen Sieger vom Boot SCHOTT-Solar sich auch diesmal gegen das Rekord-Starterfeld von 14 Teams durchsetzen können oder ob sich ein neue Mannschaft in die Liste der Titelträger eintragen kann.

Sowohl während der Rennen als auch nach der Siegerehrung um 18.00 Uhr wird der Strandschleicher mit seinem Entspannungs- und Urlaubsflair Sportlern und Besuchern ideale Bedingungen für einen sportlichen Nachmittag bieten.

Parallel zu den Drachenbootrennen finden auf dem See von 13.00 bis 18.30 Uhr wieder Rennkajak-Rennen statt.

Angekündigt sind hochkarätige Jugend-, Junioren- und Leistungsklasse-Fahrer aus Leistungszentren wie Dresden und Potsdam. Langeweile wird also auch zwischen den Drachenbootrennen nicht aufkommen, wenn bis zu 6 Rennkajaks im Kajak Einer (K1), Zweier (K2) und Vierer (K4) gegeneinander antreten.

Die Kanuten des USV Jena e.V. bedanken sich bei den Drachenbootsportlern des Jenaer Kanu- und Rudervereins für die Unterstützung bei den Team-Trainings und der Regatta und wünschen allen Sportlern und Besuchern eine gute Zeit am Strandschleicherer, der Beach-Bar im Herzen Jenas.

Bleibt auch uns nur, zum Sturm ins kühle Nass aufzurufen – bis dahin sollte auch diese Regenphase ein Ende haben.

Autor: Maxi Gade
Foto: Veit Becher

Kommentare deaktiviert
2. März 2011 | Allgemein, Sport

Der Oberbürgermeister wird sportlich

Von Stadtmagazin 07


Anlässlich des Anmeldebeginns zum 1. Jenaer Firmenlauf am 25. Mai 2011 wurden am Dienstag die ersten Startnummern vergeben. Nummer eins erhielt hierbei der Schirmherr der Veranstaltung, Jenas Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter. Dieser sagte bei der Gelegenheit auch direkt zu, am 25. Mai 2011 den 5km langen Lauf durch die Jenaer Innenstadt in Angriff zu nehmen. Man darf also gespannt sein, in welcher Zeit der Oberbürgermeister die Straßen der Stadt durchqueren wird!

Die Anmeldemodalitäten zum 1. Jenaer Firmenlauf sowie weitere Infos sind zu finden unter: www.jenaerfirmenlauf.de

Text und Foto: Michael Stocker

Kommentare deaktiviert
12. August 2010 | Allgemein, Sport

COPACOURAGE!

Von Stadtmagazin 07

1.Courage Cup in Lobeda
13. August – 15. August 2010
KUBUS LOBEDA WEST

Fußball als Sport schafft gesellschaftliche Erlebnisse und gemeinschaftlicher Emotionen, kann Menschen verbinden und Grenzen überschreiten. Aber er birgt auch die Gefahr Formen der Diskriminierung zu legitimieren und hinzunehmen. Immer wieder kommt es zu rassistischen oder antisemitischen Vorfällen in Stadien. Dabei darf nicht vergessen werden, dass ein Stadion, welches zum Tatort wird, nur ein Abbild der Gesellschaft ist, in dem es steht. Dieses Spannungsfeld gilt es zu erkennen und Menschen für diese Themen zu sensibilisieren.

Genau dies möchten am kommenden Wochenende in Lobeda die 16 Initiatoren erreichen und über das Instrument Fußball ein respektvolles Miteinander fördern. Im Mittelpunkt steht daher nicht nur das gemeinsame Kicken, sondern auch der Austausch zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund sowie die Möglichkeit zum Perspektivwechsel und natürlich gelebte Zivilcourage.

Zum Programm des 1. Courage Cups 2010 gehört und anderem eine LESUNG mit Autor CHRISTOPH RUF und anschließender Diskussionsrunde zum Thema: “Rassismus und Rechtsextremismus im Fußball” am Fr. 13.08.2010 18 Uhr im KUBUS. Bereits seit seiner Studienzeit publiziert Christoph Ruf über die rechtsextreme Szene, über Rassismus und Nazistrukturen im Sport und wurde für dein journalistisches Werk bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem “Deutschem Fußball Kulturpreis 2008″.

Am Samstag. den14.08.2010 10 Uhr findet dann das große SOCCER TURNIER sowie ein statt. Anstoß auf den beiden Socceranlagen ist Punkt 10 Uhr auf dem Gelände um den Kubus. Gespielt wird in 3er-Teams. Von 9:00-9:45 können sich kurzentschlossene Teams noch spontan anmelden.

In der Mittagspause des Turnieres wird es einen spannenden Workshop zum Thema Rassismus, Integration und Zivilcourage des Vereines Hintertorperspektive geben. Zu Gast werden hierbei zwei BewohnerInnen Lobedas mit Migrationshintergrund und Ralf Schmidt vom FC Carl Zeiss Jena sein.

Anmeldung für Mannschaften zum Soccerturmier unter: copa@hintertorperspektive.de

So. 15.08.2010 10:00 – 16:00 Uhr, KUBUS

Der Sonntag (15.08.2010) steht ganz im Zeichen eines ZIVILCOURAGE-IMPULS-TRAINING mit TRAINERNETZWERK ZIVILCOURAGE e.V.: Das Göttinger Zivilcourage-Impulstraining entstand im Jahr 2000 angesichts zunehmender rassistischer und rechtsextremistischer Angriffe auf AsylbewerberInnen und ausländische BürgerInnen in Deutschland. Prof. Dr. Margarete Boos und Dr. Kai J. Jonas entwickelten die ursprüngliche Fassung des Trainings und führten es mit Studierenden durch.

Ziel dieses Trainings ist es, den Teilnehmern Möglichkeiten aufzuzeigen, sich in “brenzligen” Situationen zivilcouragiert zu verhalten. Das eigene Handeln reflektieren zu können, ist genauso Inhalt des Workshops wie das Entwickeln geeigneter Verhaltensstrategien.

In der 2. Hälfte des Trainings wird die Polizei zum Workshop hinzukommen, um Gewaltdynamiken und unterschiedliche Deeskalationstechniken zu veranschaulichen.

Die Teilnehmerzahl für das Zivilcourage-Training ist begrenzt! Zudem beträgt das Mindestalter der Teilnehmer 16 Jahre. Bitte sportlich-legere Kleidung mitbringen.
Anmeldung zur Teilnahme am Training unter: kokont@t-online.de

Alle Programmpunkte des 1. Courage Cups sind natürlich kostenfrei.

Infos zum Programm des 1. Courage Cups Lobeda unter: www.kokont-jena.de

Text: Carsten Spielmann; Foto: Trainernetzwerk Zivilcourage e.V.

Kommentare deaktiviert
11. August 2010 | Allgemein, Freizeit, Kinder, Sport

Jena bowlt wieder

Von Stadtmagazin 07


Bei der Spendenaktion „Jena bowlt! 2009“ wurden innerhalb von 12 Tagen über 600 Strikes geworfen. Jeder Strike konnte mit dem Betrag von 10,50 Euro multipliziert werden, so dass zusammen mit den Erlösen aus einer Spendenkasse und den Cateringerlösen der abendlichen Open-Air-Party im Freigelände des Bowling Roma am Ende ein Scheck in Höhe von 8.000 Euro an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. übergeben werden konnte.

Bundesweit konnte der gesamte Bowlingsport von der Aktion profitieren, in ganz Deutschland wurde „Jena bowlt!“ Vorbild für viele andere Vereine. Mittlerweile denken selbst die führenden deutschen Bowlingverbände über eine bundesweite Benefizaktion nach dem „Jenaer Vorbild“ nach.

Neuauflage
Nachdem „Jena bowlt!“ 2009 ein derartiger Erfolg war, wurden natürlich die Stimmen nach einer Fortsetzung immer lauter, so dass sich der jenAKTIV e.V. entschlossen hat, diesen August im Bowling Roma eine Fortsetzung zu veranstalten. Wie schon im vergangenen Jahr sollen dabei die Jenaer Bürger wieder die Gelegenheit bekommen, sich selbst aktiv einzubringen und so gemeinsam mit allen teilnehmenden Vereinen, Firmen und Institutionen dafür Sorge zu tragen, dass die Sportangebote von jenAKTIV e.V auch in Zukunft für alle Jenaer Schüler gleichermaßen kostenlos zugänglich sein können.

jenAKTIV e.V.: „Kinder fitter machen!“
Im hochmodernen Medienzeitalter stellt jenAKTIV e.V. den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern und Jugendlichen wieder in den Vordergrund. Das Projekt jenAKTIV e.V. fordert und fördert aktiv den Sport und das Gesundheitsbewusstsein von Jenaer Kindern im Grundschulalter. So übernimmt jenAKTIV e.V. zum Beispiel an verschiedenen Jenaer Schulen die Durchführung, Planung und Organisation einer zusätzlichen Pflichtsportstunde pro Klasse und Unterrichtstag. Zudem vermittelt jenAKTIV e.V. mit seinen Ernährungswissenschaftler in lebendigen Referaten und aktiven Kochkursen einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil.

Schirmherr
Schirmherr von „Jena bowlt 2010“ ist Jürgen Raab, Trainer des FC Carl Zeiss Jena e.V.: „Für die Neuauflage der Benefizaktion „Jena bowlt 2010“ habe ich gern die Schirmherrschaft übernommen. Eine Benefizaktion, die so viele Menschen anzieht und unseren Jüngsten hilft gesund, sportlich und wohl ernährt aufzuwachsen, verdient meine volle Unterstützung. Jeder Teilnehmer leistet mit seinen Strikes einen wichtigen Beitrag zur Fortführung der Arbeit des jenAKTIV e.V.. Ich hoffe, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Firmen, Institutionen, Behörden und Vereine an „Jena bowlt 2010“ beteiligen. Die Veranstaltung vereint die positiven Wirkungen des Sports mit der Möglichkeit, sich, seinen Sportverein oder das eigene Unternehmen zu präsentieren. Auch meine Fußballer des FC Carl Zeiss Jena und ich werden die Aktion mit hoffentlich vielen Strikes unterstützen!“

Ablauf
Die Eröffnung von „Jena bowlt“ 2010 erfolgt im Rahmen des „Firmencups“ am 20.08.10, bei dem 12 Firmen im Bowling Roma untereinander ihrem Meister ausspielen. Aus diesen Mannschaften wird vor dem eigentlichen Turnier jeweils ein Starter ausgewählt, welcher für „Jena bowlt!“ aktiv wird.

In der Zeit vom 21. bis 31. August hat dann die Jenaer Bevölkerung täglich die Möglichkeit, von 17 Uhr bis 20 Uhr im Bowling Roma auf den speziell für „Jena bowlt!“ reservierten Bahnen zu bowlen. Dabei bekommt jeder Teilnehmer 20 Wurf auf ein Vollbild (alle zehn Pins): Jeder erspielte Strike (alle zehn Pins fallen) wird mit der eingeworbenen Eurosumme multipliziert und durch ein entsprechendes Programm auch grafisch dargestellt. Dieser so genannte „Strikecounter“ wird außerdem auf eine Leinwand im Restaurantbereich des Bowling Roma projiziert, um die Aktion für alle Gäste erlebbarer zu machen. Genau dieses Erleben ist ein wichtiger Bestandteil der Spendenaktion, denn neben der finanziellen Unterstützung, geht es vor allem auch darum, die Öffentlichkeit für die Thematik zu sensibilisieren, die Arbeit des jenAKTIV e.V. vorzustellen und ein direktes Angebot zum ’selbst aktiv werden’ zu unterbreiten.

Pressecup
Der letzte Vorhang fällt am 31.08.10 mit dem zum ersten Mal ausgetragenen „Pressecup der Roma Bowlers“. Genau wie beim „Firmencup“ werden hier 12 lokale Presseteams ihren Meister suchen.

Alle Informationen zur Veranstaltung unter: www.jenabowlt.de

Text: Matthias Eichardt; Bild: jenAKTIV e.V.

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
11. Juni 2010 | Freizeit, Sport

Das Freiluft WM-Studio der „Early Night Show“ am Strand 22 in Jena

Von Stadtmagazin 07


Die WM hat auch in Jena Einzug gehalten. Um nicht alleine vor dem Fernseher zu Hause das Sportereignis verfolgen zu müssen, gibt es ab dem 13. Juni 2010 das erste und einzige Jenaer Freiluft WM Studio direkt an der Saale am Strand 22. Dort können die Spiele gemeinsam im Kollektiv mit Brause und alkoholischen Getränken verfolgt werden. Für die passende Umrahmung und Einstimmung sorgen bei fünf ausgewählten Spielen Max Schramm und Maximilian Schmutz, bekannt aus der legendären Early Night Show. Die beiden Moderatoren waren direkt vor Ort in Südafrika und präsentieren nun ihre Liveberichte. Live ist auch die Show, vor, zwischen und nach dem Spiel. Dort werden natürlich die aktuellsten Neuigkeiten zur deutschen Nationalmannschaft thematisiert, ein Fußballexperte wird das jeweilige Spiel mit den beiden Moderatoren auswerten und das Publikum selbst ist anschließend beim Torwartschießen gefragt. Es winken tolle Preise. Der Eintritt ist frei.

Die Termine im Überblick:

13. Juni 20 Uhr Spiel: Deutschland – Australien
23. Juni 20 Uhr Spiel: Deutschland – Ghana
11. Juli 20 Uhr Finale + ein interessantes Viertel und Halbfinalspiel

Text: Florian Görmar; Foto: toci

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
23. März 2010 | Freizeit, Sport

Nervenkitzel zwischen Bäumen

Von Stadtmagazin 07

An alle Abenteuerlustigen, die schon immer hoch hinaus wollten: Seit dem 27. März ist der Kletterwald Hohenfelden für die Saison wieder geöffnet und hat einige adrenalinfördernde Neuheiten zu bieten…

>> Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 15: April 2010.
Ab 1. April erhältlich.

Text: Matthias Eichardt; Foto: Kletterwald Hohenfelden

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
26. Februar 2010 | Interview, Sport

Fußballkultur live und unkonventionell

Von Stadtmagazin 07


Am 16. März gastieren Philipp Köster und Jens Kirschneck vom Fußballmagazin »11 Freunde« mit ihrer Lesereise im F-Haus, um der Fußballkultur zu frönen. Wir sprachen mit Jens Kirschneck über Tabus im Fußball, wer am Ende der Bundesligasaison ganz oben stehen wird und was die Zuschauer der Lesereise erwarten können…

>> Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 14: März 2010.
Ab 1. März erhältlich.

Text: Markus Winkler; Foto: Reinaldo Coddou H.

Kommentare deaktiviert
Schlagworte: , ,