21. Mai 2015 | Musik

Musée Mécanique am 25. Mai zu Gast im Kleinen Glashaus

Von Stadtmagazin 07


Musée Mécanique aus Portland erscheinen ein wenig aus der Zeit gefallen. Vielleicht ist aber genau das die große Stärke der Band: Dass sie zeitlich nicht zu verorten ist. Die Ereignisdichte und Klangfülle auf dem neuen Album „From Shores Of Sleep“ ist atemberaubend. Jeder bewusst gesetzte Farbtupfer, jeder kleine Schlag auf das Glockenspiel steht allein im Dienste der erzählten Geschichte und der Schönheit. Musée Mécanique malen ihre Bilder eher in Sepia, als in den quietschbunten Farben eines Brian Wilson. Musée Mecanique sind von den sonnigen kalifornischen Stränden an die etwas raueren Küsten Oregons gezogen. Die Beach Boys haben Surfbretter, Musée Mecanique haben einen Büchereiausweis. Anzutreffen sind sie in der Reihe Hemingway bis Melville, vielleicht auch Andersen bis Verne.

Montag, 25. Mai 2015
Einlass 19.30 Uhr | Beginn 20.15 Uhr
Glashus im Paradies, Jena

Vorverkauf via www.tixforgigs.com in der Bücherstube am Johannistor und im Radsport Ritzel in Jena.

www.museemecanique.net
www.glashaus-paradies.de

Text: Stefan Haake
Foto: Agentur

Kommentare deaktiviert
5. Mai 2015 | Musik

Lambert live in Concert am 7. Mai im TRAFO

Von Stadtmagazin 07


Der Pianist Lambert (Berlin/Staatsakt) hat seine Wurzeln in Norddeutschland, ist inzwischen in Berlin zuhause, hat laut eigener Aussage mehr oder weniger erfolgreich Klavier studiert, sich an Jazz versucht und trägt eine Maske, die dann doch mehr Ochse als Antilope sein soll und über die er selbst sagt: “Es war eine ästhetische Idee. Wenn man auf die Bühne geht, gibt man seine wahre Identität nicht preis. Dies ist im Leben auch nicht anders. Jeder trägt auf seine Art eine Maske. Daher ist es ehrlich, sich tatsächlich eine Maske aufzusetzen.” Genauso ehrlich ist Lamberts Musik. Der Verzicht auf Effekte schafft Reduktion. Tritte auf Pedale sind zu hören, mechanische Vorgänge im Inneren des Klaviers zu erahnen. Der Kreis schließt sich, wenn er seine filigranen Neuinterpretationen von Liedern von Tocotronic, David Bowie oder Boy, die er als Ehrung und Ehre zugleich versteht, und eigenen Klavierminiaturen im frei geschaufelten TRAFO zum Leben erweckt.

TRAFO, Nollendorfer Straße 30, Jena
Donnerstag, 7. Mai 2015
Einlass 20 Uhr / Beginn 20:30 Uhr

Mehr über LAMBERT: www.listentolambert.com
Mehr über die TRAFO Location: www.peng-academy.de
Vorverkauf: 8 Euro / Abendkasse: 12 Euro
Online-Vorverkauf via www.tixforgigs.com

Flyer: toci
Text: Stadtmagazin 07

Kommentare deaktiviert
26. April 2015 | Bühne, Freizeit, Jena, Kino, Kultur, Musik

Herzensangelegenheit Kulturarena

Von Stadtmagazin 07

2015 findet die KulturArena Jena bereits zum 24. Mal statt. Ein Jahr vor dem großen 25-jährigen Jubiläum wartet auf die Besucher wieder ein buntes Programm aus Musik, Film und Theater an den verschiedenen Veranstaltungsorten Theatervorplatz, Volksbad und Kassablanca.

Lilabungalow

In diesem Jahr haben die Organisatoren der KulturArena keinen einzelnen, sondern mehrere verschiedene musikalische Schwerpunkt gesetzt. Einer davon ist die deutsche Musikszene. Es zeichnet sich schon länger ab, dass diese – nach Jahren des Schattendaseins hinter ausländischen Produktionen – wieder absolut auf dem Vormarsch ist. Und so wird zur 24. Auflage von Jenas größtem Festival auch ein kleiner Rekord aufgestellt: Insgesamt acht Bands aus Deutschland werden in der KulturArena ihre Musik zum Besten geben, unter ihnen die fast schon legendären Element of Crime, Olli Schulz, Get Well Soon oder die Erfurter Clubband Lilabungalow.

Marius Neset

Ein besonderes Highlight stellt das Orchesterprojekt e.s.t. Symphony dar, welches als Weiterführung der Jazzvisionen des Esbjörn Svensson Trios um den vor einigen Jahren auf tragische Weise ums Leben gekommenen Esbjörn Svensson verstanden werden kann. Dafür kam eine Zusammenarbeit der Jenaer Philharmonie mit einigen der besten Jazz-Musikern Europas zustande. Unter anderem ist der Saxophonist Marius Neset mit von der Partie, bevor er wenige Tage später auch noch einmal mit seinem eigenen Programm zu Gast sein wird.

Ein weiterer Schwerpunkt ist unser Nachbarland Frankreich. Aus diesem werden neben weiteren Künstlern Yann Tiersen, die Soul- und Bluessängerin Nina Attal und die Electro Deluxe Big Band zu sehen sein, welche auch den Auftakt für die diesjährige Konzertarena geben.

Kitty, Daisy & Lewis

Einige Beispiele für die englischen und US-amerikanischen Vertretungen zur diesjährigen Arena sind die erneut in Jena gastierenden Calexico, die Rock’n’Roll-Geschwister Kitty, Daisy & Lewis, Soulsänger Roachford, Tanita Tikaram oder der Südstaatenrocker JJ Grey.

Besonders hingewiesen sei noch auf zwei weitere Künstler: Bassekou Kouyaté aus Mali und Yasmine Hamdan aus dem Libanon. Beide haben in der heutigen Zeit sehr mit den Konflikten in ihren Heimatländern zu kämpfen und lassen deshalb in ihrer Musik ein besonderes Gefühl von Freiheit zum tragen kommen.

Im Rahmen der FilmArena werden in diesem Jahr insgesamt 15 Filme gezeigt. Ein Höhepunkt ist die Dokumentation über Hubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang. Diese kann quasi als Kostprobe für sein Konzert am darauffolgenden Tag genutzt werden. Weitere Filme im Programm sind unter anderem der Til Schweiger-Film Honig im Kopf, der französische Kassenschlager Monsieur Claude und seine Töchter, das oscarprämierte Meisterwerk Birdman oder die Schiller-Verfilmung Die geliebten Schwestern. Zudem wird in diesem Jahr erstmalig einen Überraschungsfilm zu sehen sein.

Natürlich wird zu Beginn der KulturArena auch wieder das Sommerspektakel des Theaterhauses aufgeführt. In diesem Jahr wird Ödön von Horváths Kasimir und Karoline gespielt, welches wie gemacht für laue Sommerabende ist. Hierzu wird der niederländische Regisseur Ivar van Urk erstmalig in Jena eine Regiearbeit leisten.

Auch die kleinen Kulturarenabesucher dürfen sich wieder auf fünf unterhaltsame Veranstaltungen der KinderArena freuen.

Weitere Informationen, das komplette Programm und Online-Tickets sind zu finden unter www.kulturarena.de. Weiterhin sind Tickets für alle Veranstaltungen ab sofort in der Tourist-Information Jena oder unter der Tickethotline 03641-498060 erhältlich.

Text: Michael Stocker
Bilder: Christian Seeling, Lisbeth Holten, Dean Chalkey

Kommentare deaktiviert
17. März 2015 | Musik

lilabungalow live!

Von Stadtmagazin 07


Das besondere Konzert am morgigen Dienstag im Café Wagner: lilabungalow mit dem Klinke auf Cinch-DJ Team als Special Guest.

Mit “peace to gold “erschien am 27. Februar das zweite Album der Band lilabungalow. Die Musketiere der Do-It-Yourself-Generation gehen auf ihrem zweiten Langspieler mit den epischen Themen des Menschseins ins Gericht: Liebe, Tod, Leid, Spiel und Befreiung werden mit den Waffen der Ironie und Selbstironie neu skaliert. Musikalisch ist auf “peace to gold” Konsequenz in jede Richtung das Ergebnis aus den vielen Live-Shows der letzten 2 Jahre. Die Songs sind tiefer, härter, lässiger und wenn es drauf ankommt auch weicher geworden. Genregrenzen bleiben fließend. Elektronisches trifft auf klassische Songs. Disko steht neben Alternative-Country und nie kommt ein Gefühl der Unentschiedenheit auf.

Stetiges Wachstum braucht Kontinuität. Auch bei der Arbeit an diesem Album bestand das Team um die Band aus langjährigen Weggefährten. Aufgenommen wurde es – wie auch sein Vorgänger “lilabungalow” – mit dem mobilen Studio von Zodiaque Tonproduktion (Berlin). Erfurt, Weimar, Kopenhagen und das traditionsreiche Funkhaus Berlin sind einige der Aufnahmeorte.

“peace to gold” ist der nächste Schritt einer Band, die sich gerne dem Zufall ausliefert und ungern nach Regeln funktioniert. René Kolditz, David Bönsch und Patrick Föllmer beweisen mit “peace to gold” einmal mehr, dass sie keine kurzlebige Stilschablone der Musikwelt sind.

www.lilabungalow.com

Special Guest: Klinke auf Cinch-DJ Team (Analogsoul)
Einlass 20 Uhr/Beginn 21 Uhr
Resttickets gibt es ab sofort bei M*SHI in der Johannisstraße und zu den Tresenöffnungszeiten im Café Wagner

Flyerbild: Christian Seeling
Text: Florian Berthold

Kommentare deaktiviert
29. Januar 2015 | Musik

8. SONGTAGE Gera – Line-Up komplett

Von Stadtmagazin 07

25 Veranstaltungen in mehr als zwei Monaten und auf rund einem Dutzend verschiedener Bühnen in Gera und Umgebung: Das Programm der 8. SONGTAGE Gera ist komplett.

In exakt neun Wochen, vom 13. März bis 15. Mai, wird die Stadt Gera wieder zum Zentrum für die Liebhaber der Singer/Songwriter-Szene. Das Line-Up komplettiert in diesem Jahr Alexa Feser: Während Klaus Hoffmann am 14. März das erste Konzert des Festivals bestreitet, wird sie die SONGTAGE am 15. Mai beschließen. Die 1979 geborene Sängerin, die schon am österreichischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest teilnahm, kommt nach Gera, um ihr gerade erst erschienenes Album „Gold von morgen“ vorzustellen.


Damit werden die letzten zwei Konzerte der diesjährigen SONGTAGE Gera zwei starken Frauen gehören: Sinéad O’Connor und Alexa Feser. Wie bei den anderen SONGTAGE-Konzerten gilt auch hier: Die Karten sollte man sich schnell sichern, denn der Kartenvorverkauf schreitet voran.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen deutschlandweit und über den SONGTAGE-Ticketshop, der über die Festival-Internetseite www.songtage-gera.de zu finden ist.

Für den musikalischen Nachwuchs gibt es auch in diesem Jahr wieder das Sprungbrett-Konzert, das erstmals im besonderen Ambiente des Puppentheaters im Herzen der Stadt stattfindet. Das SONGTAGE-Gourmet-Barbecue in Baldenhain bei Gera und der zweite DEAD OR ALIVE Poetry Slam, ebenfalls im Puppentheater, runden das Programm ab, das ab Mitte Februar auch wieder im SONGTAGE-Programmheft mit ausführlichen Informationen zu allen Konzerten zu finden sein wird.

Das volle SONGTAGE-Programm 2015

14.03.15 Klaus Hoffmann | Clubzentrum Comma | 20.00 Uhr
19.03.15 Cynthia Nickschas | Manufaktur | 20.30 Uhr
20.03.15 Eric Bibb & Yana Bibb | Clubzentrum Comma | 21.00 Uhr
21.03.15 Paul Bartsch | Kulturscheune Linda | 20.30 Uhr
27.03.15 Max Prosa – “Akustisch unterwegs” | Berufsakademie Gera | 20.00 Uhr
28.03.15 Marcel Brell | Szenario | 21.00 Uhr
31.03.15 DUO handinhand | Mangelwirtschaft | 20.00
02.04.15 Schnaps im Silbersee | Downtown | 20.30
04.04.15 STOPPOK solo | Volkshaus Zwötzen | 20.30 Uhr
10.04.15 MALKY – Soon 2015 | Sächsischer Bahnhof | 21.00 Uhr
11.04.15 Honig | Sächsischer Bahnhof | 21.00 Uhr
17.04.15 Fjarill | Salvatorkirche Gera | 20.30 Uhr
18.04.15 Martin Gallop | Stadtbibliothek Gera | 20.30 Uhr
19.04.15 Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band | Clubzentrum Comma |19.30 Uhr
24.04.15 TV Noir mit TEX & MAXIM | Clubzentrum Comma | 21.00 Uhr
28.04.15 Svavar Knútur | Mangelwirtschaft | 20.00
30.04.15 SONGTAGE Sprungbrett | Puppentheater | 21.00
01.05.15 DEAD OR ALIVE Poetry Slam | Puppentheater | 20.30 Uhr
02.05.15 Georg Auf Lieder | Clubzentrum Comma | 21.00 Uhr
07.05.15 PANNE BIERHORST – SONGTAGE Gourmet Barbecue | tête-à-tête in Baldenhain | 19.30 Uhr
08.05.15 Manu Delago Handmade – SONGTAGE meets JAZZFRÜHLING | Bühne am Park | 21.00 Uhr
09.05.15 Matthias Gehler – musikalische Lesung | Trinitatiskirche | 20.30 Uhr
13.05.15 Sinéad O’Connor | Clubzentrum Comma | 21.00 Uhr
15.05.15 Alexa Feser – SONGTAGE meets JAZZFRÜHLING | Clubzentrum Comma | 21.00 Uhr

www.songtage-gera.de

Text: Stefan Wenzel
Bilder: Geraer Songtage/Agentur

Kommentare deaktiviert
25. Januar 2015 | Musik

Erleben Sie Driftmachine & Special Guest: The!

Von Stadtmagazin 07


Bereits der Name lässt erahnen, worum es DRIFTMACHINE geht. Auf dereinen Seite mechanische Präzision, eine auf Minimalismus und Reduktion bedachte Maschinenästhetik, auf der anderen Seite das Hypnotische, Abschweifende undschlafwandlerische Geheimnis von zeitlupenhaftem Ambient-Dub. Dahinfließende,weiche, langsame Bewegungen, nur mit Druck und Masse, sprich: Mit Bässen. AndreasGerth, der mit dem Tied Tickled Trio bereits vor Jahren im Rahmen derKulturarena in Jena Halt gemacht hat und Florian Zimmer von Saroos habenintensiv modulare Systeme und Syntheziser studiert und werden mit ihrer Hilfeam 3. Februar ihre pulsierende Nachtmusik ins Glashaus bringen.

THE! ist eine Band.
THE! wurde 2007 in einer Turnhalle geboren.
THE! sind zu zweit.
THE! sind Clemens Wegener und Tommy Neuwirth.
THE! sind vorrangig eine Live-Band.
THE! machen elektronische Pop-Musik.

Di. 03.02.2015, ab 20 Uhr
Glashaus im Paradies, Jena

Einlass 19:30 Uhr / Beginn 20:30 Uhr

VVK 8 Euro/ AK 10 Euro
Vorverkauf in der Bücherstube am Johannistor, im Fatplastics im Schillergässchen, im M*SHI in der Johannis- und im Radsport Ritzel in der Saalbahnhofstraße.

www.facebook.com/events/906407056038003

Grafik: toci
Text: Herr Haake

Kommentare deaktiviert
15. Dezember 2014 | Musik

Morr Music Christmas Special am 19.12.2014 im Café Wagner

Von Stadtmagazin 07


Zu Gast sind Aloa Input (München/MorrMusic) und Slow Steve. Aloa Input aus München sind noch eine recht junge Band aber längst keine Newcomer mehr. Cico Beck (aka Joasihno), Marcus Grassl (einst Mitglied bei Missent To Denmark) und Florian Kreier (Angela Aux) haben mit ihren Projekten schon diverse Spuren hinterlassen. Als Aloa Input destillieren sie aus verschiedensten Einflüssen, von Ambient über Weltmusik und Folktronika zu Krautrock, von Rap und Pop zu Indie einen ganz eignen tropisch bunt klingenden Sound. Ergebnis ist eine verspielter und experimentelle Popmusik mit Ohrwurmpotenzial, wie man sie hierzulande nur selten findet. Nach gemeinsamen Auftritten in 2014 mit Fenster, Support Tour für The Notwist und Festivalgigs z.b. Jenseits von Millionen, freuen wir uns nun, Aloa Input kurz vor Weihnachten, bei uns im Café Wagner begrüßen zu dürfen!

Slow Steve ist das ursprünglich als Studioexperiment entstandene Psych-Pop-Projekt von Remi Letournelle. Der in Berlin arbeitende Franzose schreibt – im emphatischen Sinn – Songs, die inmitten krautiger Synthleads und hypnotischer Rhythmik insbesondere die häufig vernachlässigte körperliche Dimension des (Neo-)Psychedelischen ausstellen.

aloainput.bandcamp.com
www.facebook.com/slowslowsteve

Vorverkauf 7 Euro / Abendkasse 9 Euro

Limitierte Tickets im Vorverkauf gibt es in der Bücherstube am Johannistor, im Mshi in der Johannisstrasse und im Café Wagner Jena e.V. in Jena.

Foto: Morr Music
Text: Mister Frey

Kommentare deaktiviert
9. Dezember 2014 | Musik

Vin Blanc / White Wine LIVE im Kleinen Glashaus

Von Stadtmagazin 07


Joe Haege gehört zu der Sorte Menschen, die, sobald sie die Bühne betritt, alle Blicke auf sich zieht. Und das liegt nicht nur daran, dass die Gitarre bei ihm nicht hüfthoch, sondern in Brusthöhe hängt. Vielmehr ist es die Intensität, die Joe Haege sowohl in seine musikalischen als auch schauspielerischen Projekte, die oftmals miteinander einhergehen, legt. Dabei spielt es keine Rolle, ob er als Kopf der (semi-)legendären Post-Rock-Formation 31Knots, des zuletzt in Jena zu bewundernden Faszinosums TuFawning oder als Gastgitarrist der famosen Menomena in Erscheinung tritt. Joe Haege ist ein begnadeter Musiker. Joe Haege ist ein augenzwinkernder Entertainer. Joe Haege hat mit Vin Blanc/White Wine ein nicht mehr ganz so neues Projekt, mit dem er im Dezember ins Glashaus zurückkehrt. (Quelle: Stadtmagazin07)

VVK im Radsport Ritzel, in der Bücherstube am Johannistor in Jena und im Woodstock Recordstore in Erfurt.
VVK: 7 Euro / AK: 9 Euro

Sa. 13.12.2014 ab 20 Uhr
Glashaus im Paradies Jena

www.glashaus-paradies.de

Reinhören:
www.vinblanc.bandcamp.com
www.facebook.com/vinblancmusic

Grafik: toci
Text: Stadtmagazin07

Kommentare deaktiviert
3. Dezember 2014 | Musik

Freude am Goldt – am 6. Dezember im Theatercafé!

Von Stadtmagazin 07


“Ja, da musst Du hin, unbedingt! Das Herz eines Menschen ist wie ein Vogel der im Käfig eingesperrt ist. Wenn du tanzt, dann singt dein Herz und es steigt hinauf zum Himmel.” (aus Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran). Der letzte “Goldt” in diesem Jahr! Am Samstag, den 6. Dezember 2014 beschallt Euch Oliver Goldt im Theatercafe Jena. In der Kiste hat er House, Groove, eine Portion Techno und das Feingefuehl für die richtigen Platten am Abend. Let’s get groove and Rave on!

www.oliver-goldt.de
www.facebook.com/pages/Theatercafe-Jena/149796198397622

Text: Agentur
Flyer: toci

Kommentare deaktiviert
24. November 2014 | Musik

Disco Punk, ja!

Von Stadtmagazin 07


Wer heut Abend noch nichts vorhatte, hat ab sofort einen Plan – und wer schon einen Abendplan hatte, sollte diesen noch einmal überdenken: von Spar kommen ins Café Wagner!

Nach 2 Jahren Liveabstinenz kehren Von Spar mit ihrem vierten Album “Streetlife” im Gepäck zurück auf die Bühne, um ihre flirrende Vision von Krautrock, Disco, Funk, Pop, Soft- und West-Coast-Rock zu präsentieren. Als Verstärkung für ihre stets vor Energie sprühenden Shows – schon wer einfach nur auf geniale Shows steht, sollte den heutigen Abend im Wagner verbringen – haben sie den Kanadier Marker Starling (aka Chris Mantler) eingeladen, dessen fragile Stimme auch auf dem aktuellen Von Spar Album zu hören ist. Cummings bringt außerdem Songs des im November erscheinenden Marker Starling Albums “Rosy Maze” mit, die speziell für die Tour mit den Von Spar Musikern umgesetzt werden.

Mehr Infos:
vonspar.net
italic.de

24.11. 21Uhr
Cafe Wagner

Von Spar & Marker Starling
Support: DJ Inannia mit einem Disco Balearic DJ Set. Lasst euch davor & danach entspannt “in” und “aus” den Abend führen.
www.inannia.net

Präsentiert von Intro Magazin, ByteFM, Jungle World und testcard
VVK-Tickets gibt es bei Fatplastic, Mshi und im Cafe Wagner.

Text: Florian Berthold
Bild: Markus Feger

Kommentare deaktiviert
25. Juli 2014 | Freizeit, Jena, Kultur, Musik

Köstritzer & Stadtmagazin07 verschenken besondere Momente zur KulturArena Jena

Von Stadtmagazin 07

+++ 1×2 Konzert-Tickets für BOSSE am 1. August zu gewinnen +++


Nicht nur die Bewohner Jenas dürften es längst gemerkt haben: Vom 16. Juli bis zum 24. August findet auf dem Theatervorplatz wieder ein ganz besonderes Sommermärchen statt: die 23. KulturArena Jena. Das sind 23 Jahre Sommerfestival, Live-Musik verschiedenster Genres, Film und Theater in einer gelungenen Mischung aus bekannten Künstlern und interessanten Newcomern. Die Köstritzer Schwarzbierbrauerei steht der KulturArena Jena dabei als verlässlicher Partner schon seit Mitte der 90er Jahren zur Seite. Im aktuellen Arena-Jahr kann das Festival erneut auf die kontinuierliche Unterstützung durch Köstritzer zählen. Und auch in der 23. Auflage ist es den Veranstaltern natürlich gelungen, ein spezielles Arena-Festivalprogramm zusammenzustellen, das gleichzeitig anspruchsvoll und unterhaltsam ist.


Und – jetzt besonders aufgepasst! Sie können live dabei sein. Köstritzer und das Stadtmagazin07 laden 1×2 Leser in die Arena zum bereits seit Tagen ausverkauften BOSSE-Konzert am 1. August ein. Zusätzlich geht Ihnen noch ein Schwarzbiergruß an Ihre Heimatanschrift zu, mit denen Sie die besonderen Konzertmomente nach Ihrem Arenabesuch noch einmal Revue passieren lassen.
Stadtmagazin 07 und Köstritzer wünschen viel Glück! Mitmachen lohnt sich!

Wie’s funktioniert? Einfach bis zum 30.07.2014 eine Email an leserpost@stadtmagazin07.de schreiben und dann hoffen, dass die Losfee das Glück in Ihre Richtung wirft.

Text: Florian Berthold
Bilder: KulturArena; Köstritzer

Kommentare deaktiviert
17. Juli 2014 | Musik

Lo:topia in der Turmbühne Kassablanca am 25.07.2014

Von Stadtmagazin 07


Die nächste Lo:topia Veranstaltung kündigt sich an. Dynamo Dreesen hält es nicht lange an einem Fleck – weder geografisch noch musikalisch. Anfang der Neunziger trampte er von Los Angeles über Honduras bis nach Hawaii. Wenn er heute nicht gerade zurückgezogen im Apenninengebirge in Italien lebt, macht der gebürtige Kieler regelmäßig Station bei seiner Berliner Posse rund um SVN (mit dem er das Duo Dreesvn bildet) und den Sex Tags Mania-Brüdern DJ Sotofett und DJ Fett Burger. Im Jahr 2004 rief „Dreesen“ das nicht ohne Grund von Resident Advisor bereits zum „Label of the month“ gekürte Imprint Acido ins Leben, wo neben ihm selbst noch Freunde wie Transilvanian Galaxi, Madteo oder $tinkworx veröffentlichen. Genauso wie seine eigenen Produktionen pendeln auch deren Tracks freigeistig zwischen allerlei elektronischen Spielarten von Ambient bis Acid. Und ähnlich vielseitig wie seine Veröffentlichungen sind auch seine DJ-Sets, die von Elektroperlen über Housekiller und Technoarschtritte bis hin zu abgedrehtem Post-Industrial so ziemlich alles bieten, worauf auch wir stehen. Wir, das sind in dieser Nacht Paul Ormanns und Lekande, die hinter den Decks und auf der Tanzfläche standesgemäß lo:topischen Support abliefern.

Dynamo Dreesen (Acido)
Lekande
Paul Ormanns

Kassablanca Turmbühne Jena
Beginn: 23:00 Uhr
AK: 5,00 €

www.facebook.com/events/729943767061668
www.kassablanca.de

Autor: Sascha Uhlig
Grafik: Lo:topia

Kommentare deaktiviert
10. Juli 2014 | Bühne, Freizeit, Musik

Mit bibop auf zum SonneMondSterne Festival

Von Stadtmagazin 07


+++ Schwarzbiermix bringt Euch zum ausverkauften Festival +++

In der Sonne chillen und unter Sternen tanzen – am besten zu den Sounds von über 150 nationalen und internationalen Acts auf dem SonneMondSterne, Europas einmaligem Open-Air-Festival der elektronischen Musik.

Zusammen mit bibop und einem atemraubenden Line-Up – Fatboy Slim, Calvin Harris, Klangkarussell, Marteriaund viele mehr – wird das SMS.X8 den Saalburg-Beach vom 8. bis 10. August auch dieses Jahr wieder in ein unvergessliches Sommer-Sonne-Spaß-Event verwandeln. Noch nie war das Highlight so schnell ausverkauft – Ihr wollt trotzdem unbedingt dabei sein? Auf Euren Lieblings-Schwarzbiermix könnt ihr euch dabei verlassen!

Gemeinsam mit dem Stadtmagazin07 verlosen wir 1×2 Tickets inklusive einer Ration bibopblackcola. Mit etwas Glück erwartet Euch ein einzigartiges Wochenende mit Konzerten, Party und Chancen für Young Talents. Um an der Verlosung teilzunehmen schickt einfach bis zum 1.August eine Mail an: leserpost@stadtmagazin07.de
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Text: Florian Berthold
Foto: ©SonneMondSterne 2013, Tony Günther

Kommentare deaktiviert