6. August 2010 | Allgemein

Die neuen Rechenmeister

Von Stadtmagazin 07


Ausbildungsstart bei der Volksbank Saaletal eG.

Diesen Montag, am 2. August begrüßte die Volksbank Saaletal eG ihre neuen Auszubildenden. Vier Berufsstarter wurden dafür ausgewählt. Zwei junge Herren und zwei junge Damen beginnen nun den Start ins Berufleben mit einer Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau bei der Volksbank.

Nach der Begrüßung durch Vorstand Uwe Demmer und Personalleiter Andreas Kümmel lernten die Auszubildenden bei der Führung durch die Geschäftsstelle am Johannisplatz Mitarbeiter und junge Abteilungen kennen. „ Als Bank vor Ort empfinden wir es als eine sehr wichtige Aufgabe, jungen Menschen aus unserer Region eine berufliche Perspektive in ihrer Heimat zu bieten“ erklärte Herr Demmer.

Im Vordergrund ihrer Ausbildung steht die Beratung der Kunden in allen Fragen der Kontoführung, des Zahlungsverkehrs, zu Kredit- und Baufinanzierungen sowie zu Geld- und Vermögensanlagen. Die angehenden Bankkaufleute kommen im Verlauf der Lehre jedoch nicht nur im Marktbereich der 21 Filialen der Bank, sondern auch in allen anderen Bereichen, wie der Kreditberatung, der Verwaltung und Marktfolge zum Einsatz, um ihre praktischen Fähigkeiten zu entwickeln. Das gleichermaßen theoretische Wissen für das Bankwesen erlernen sie in der Karl Volkmar Stoy Schule in Jena bzw. in der Staatlichen Berufsbildenden Schule in Rudolstadt.

Interessant: Für das neue Ausbildungsjahr 2011 gingen bisher erst ca. 20 Bewerbungen bei Personalleiter Andreas Kümmel ein. Dies ist sicherlich durch den demographischen Wandel bedingt, die jetzt zur Berufsausbildung anstehenden geburtenschwache Jahrgänge und auch das Thema Finanzkrise spielt dabei natürlich eine Rolle: „Durch die Finanzkrise hat sich auch das öffentliche Bild der Banken verschlechtert“, so Personalchef Andreas Kümmel.

Trotz Finanzkrise legte aber die Volksbank Saaletal eG für 2009 das beste Ergebnis des vergangenen Jahrzehnts mit einem Gewinn von 8,8 Millionen Euro und einem Plus von 40 Prozent vor. Somit ist eine sehr gesunde Basis für ein weiteres Wachstum gelegt, was natürlich auch die Auszubildenden zu spüren bekommen. Denn nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Lehre haben die Azubis bei der Volksbank Saaletal eG gute Übernahmechancen, da die Bank grundsätzlich ihren eigenen Personalbedarf ausbildet.

Wer sich also für die Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau für 2011 bei der Volksbank bewerben möchte, sollte dies bis zum 30. September diesen Jahres tun. Dann endet bereits der Bewerbungsschluss. „Neben Interesse am Berufsbild sollten die Bewerber vor allem Engagement, Eigeninitiative und Zuverlässigkeit mitbringen.“, so Kümmel, „Besonders wichtig für den Umgang mit Kunden ist Kontaktfreudigkeit, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit.“

Bewerbungen können an folgende Adresse gerichtet werden:

Volksbank Saaletal eG
Andreas Kümmel
OT Kirchhasel, Alt Saale 26a
07407 Uhlstädt Kirchhasel

oder alternativ als Online-Bewerbung an:
Andreas.Kuemmel@VB-Saaletal.de

Text: Florian Görmar;  Foto: Stadtmagazin 07

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
5. August 2010 | Ausstellung, Heimatkunde, Jena

Tag des offenen Denkmals 2010

Von Stadtmagazin 07


Unter dem Motto »Kultur in Bewegung« bietet der Denkmaltag am 12. September 2010 an über 20 Orten in Jena Geschichte zum Anfassen…

>> Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 19: September 2010.
Ab 1. September kostenlos erhältlich.

Text: Matthias Eichardt; Foto: Andreas Klossek

Kommentare deaktiviert
Schlagworte:
4. August 2010 | Ausstellung, Bühne, Freizeit, Kultur, Musik

Irrlichter in Weimar

Von Stadtmagazin 07


Das »pèlerinages«-Kunstfest Weimar präsentiert noch bis zum 12. September 2010 einen vom Wahn(sinn) und Irregang eingefärbten Reigen aus Musik, Tanz, Lesung und Film…

>> Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 19: September 2010.
Ab 1. September kostenlos erhältlich.

Text: Matthias Eichardt; Foto: Maik Schuck

Kommentare deaktiviert
Schlagworte: